mediengestaltung und fotografie

fotografie

/ 01

fotografiE

Fotografie mit Tiefe

Entscheidend ist das Auge, nicht die kamera

Erstaunlich, was Smartphones heute technisch können! Was sie nicht können: hinter die Dinge sehen, überraschende Perspektiven einnehmen, Lichtverhältnisse einschätzen, Ausschnitte zeigen, die auch das Unsichtbare aufscheinen lassen. Qualität und Aussagekraft eines Bildes entstehen primär durch die Sichtweise des Fotografen. Diese wiederum erwächst aus Erfahrung, Kreativität und Sachkenntnis.

Natürlich sollte ein Fotograf alles im Blick haben können.
Dennoch fokussiert er mit der Zeit auf bestimmte Motive.
Bei mir sind es die folgenden:

• Food
• Hotellerie und Gastronomie
• Produkte (Konzept und Inszenierung)
• Architektur
• Menschen (Porträt, Lebensumfeld etc.)
• Inventar (als Nachweis für Versicherungen)
• Grafische Bilder
• Experimente ohne digitale Nachbearbeitung
  (unterschiedliche Effekte werden nur durch
  Belichtungszeiten und andere technischen
  Möglichkeiten der Kamera erreicht)

Rufen Sie an, damit Ihr Bild erst einmal in meinem Kopf entsteht. Umsetzung folgt!